Webcontent-Anzeige

Projekt: Die Kommune als attraktiver Arbeitgeber für junge Menschen

Die Konkurrenz um gute Mitarbeiter nimmt zu. Dabei geht es für die Kommunalverwaltung als Arbeitgeber nicht nur darum, junge Menschen für sich zu interessieren, sondern auch darum, sie langfristig zu binden und ihr Potenzial optimal zu nutzen.

 © KGSt

Professionelle und innovative Personalmarketingmaßnahmen sind in der kommunalen Welt nicht selten. Nichts ist jedoch schwieriger, als Versprochenes auch zu halten. Die Aktivitäten um eine langfristige Bindung junger Mitarbeiter müssen daher vor den Marketingaktivitäten liegen.

Anforderungen wie die Sinnhaftigkeit in der Aufgabe, Spaß an der Arbeit, Perspektive, Work-Life-Balance, neue Formen der Zusammenarbeit, mitarbeiterorientierte Führung sind nicht neu. Durch alternde Belegschaften und eine steigende Konkurrenz um gute Mitarbeiter werden sie künftig jedoch eine höhere Relevanz bekommen.

Zentrale Fragestellungen, die im Rahmen der Erarbeitung des Berichtes mit einer Arbeitsgruppe aus der kommunalen Praxis erörtert werden sollen, sind unter anderem:

  • Welche Anforderungen haben junge Menschen an ihre Arbeit und inwiefern ist hier zu differenzieren?
  • Welche Faktoren hat die Kommunalverwaltung zu bieten?
  • Was sind die Herausforderungen für die Kommunalverwaltungen, um den Anforderungen gerecht zu werden?
  • Welches sind die Stärken und welches die Herausforderungen einer intergenerativen Zusammenarbeit?
  • Welche Kompetenzen sind bei jungen Menschen vorhanden und wo besteht Förderbedarf?
  • Wie können junge Menschen, die in einer multimedialen Welt mit neuen Formen der sozialen Interaktion aufgewachsen sind, bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen helfen?
  • ...
Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com