Webcontent-Anzeige

Projekt: Digitale Kompetenz

Mitarbeit in einem neuen Projekt der KGSt

Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten brauchen Mitarbeitende für die Anforderungen einer digitalen (Arbeits-)Welt? Ganz gleich ob im Internet, in Fachzeitschriften oder in Ausschreibungen – häufig heißt die Antwort: "Digitale Kompetenz".

 © Urupong – Stock.Adobe.com

Doch was bedeutet es, digital kompetent zu sein? Muss jede*r Mitarbeitende und jede Führungskraft die gleiche "Digitale Kompetenz" haben?

Die KGSt hat in ihrem Bericht 12/2017 acht Schlüsselkompetenzen für kommunale Führungskräfte definiert. Die digitale Kompetenz ist eine von ihnen und wird als "Digitale Haltung" von Führungskräften beschrieben. Zu dieser Haltung gehört die Offenheit gegenüber Informationstechnologien, der Umgang mit digitalen Medien aber auch die Fähigkeit (digitale) Prozesse zu verstehen und im Sinne der Gesamtorganisation zu nutzen, um Arbeitsprozesse, Arbeitsorganisation etc. zu optimieren.

Sieht die digitale Kompetenz für alle Mitarbeitenden genau so aus? Ist sie abhängig von der Tätigkeit? Welche "Basics" brauchen Fach- und Führungskräfte zukünftig? Wie steht die digitale Kompetenz im Verhältnis zu anderen fachlichen Kompetenzen? Welchen Anteil haben die rein technischen Fähigkeiten?

Diesen und weiteren Fragen möchten wir mit unserem neuen Projekt "Digitale Kompetenz" nachgehen. Ab Anfang 2020 möchten wir gemeinsam mit Ihnen Licht ins Dunkel bringen, indem wir die "Digitale Kompetenz" so definieren und weiter ausdifferenzieren, dass unsere Mitglieder im Alltag "treffsicher" mit ihr arbeiten können.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise
Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com
Idee © Urupong stock.adobe.com