Webcontent-Anzeige

Projekt: Onboarding

Ein gelungener Onboarding-Prozess ist ein Schlüsselfaktor für Kommunen für langfristige Mitarbeitendenzufriedenheit und -bindung. Besonders im Hinblick auf den mit dem demografischen Wandel zusammenhängenden Fachkräftemangel.

 Bewerberauswahl Lupe © Gekon – Adobe.Stock

Onboarding beschreibt den umfangreichen, mehrmonatigen Prozess des persönlichen und fachlichen "An-Bord-Nehmens" von neuen Mitarbeitenden. Dabei ergeben sich durch die Digitalisierung der Arbeitswelt neue Möglichkeiten, die auch im Onboarding-Prozess zielführend für Kommunen und Mitarbeitende genutzt werden können.

In der KGSt-Umfrage zum "Dialog am Dienstag" gaben lediglich 30 Prozent der über 150 teilnehmenden Beschäftigten aus Kommunen an, einen strukturierten Onboarding-Prozess implementiert zu haben. Die Nutzung digitaler Lösungen ist hierbei noch Neuland für fast alle Kommunen, die an der Umfrage teilgenommen haben.

  • Wie können Kommunen einen gelungenen Start für neue Mitarbeitende schaffen?
  • Welche Maßnahmen und Abläufe müssen zu welchem Zeitpunkt organisiert werden?
  • Wie werden die verschiedenen Onboarding-Phasen gestaltet?
  • Wie können Kommunen den aktuellen Herausforderungen im Onboarding-Prozess begegnen?
  • Und welche Chancen bietet die digitalisierte Arbeitswelt für das Onboarding von neuen Mitarbeitenden?

Diese und weitere Fragen gehen wir im Berichtsprojekt zum Onboarding an. Gemeinsam mit unserer Arbeitsgruppe und ihrem Fachwissen, Erfahrungen und praxiserprobten Beispielen entwickeln wir Empfehlungen für einen gelungenen Start für neue Mitarbeitende. Die Veröffentlichung des Berichts ist für Ende 2021 geplant.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise:
Business People Planning © Rawpixel.com Adobe.Stock
Lupe © svetazi Adobe.Stock