Webcontent-Anzeige

Projekt: Sportstättenmanagement

Sportstätten (Sportplätze, Turn- und Sporthallen, Bäder etc.) sind in allen Kommunen unter den Aspekten Freizeitangebote, Förderung des Vereinswesens, Attraktivität der Kommune und zunehmend Bürgerengagement Diskussionspunkte.

 Group Of Children In Soccer Team Having Training With Coach © Monkey Business - www.fotolia.com

Allerdings geht der Spagat zwischen Wünschen der Nutzer und Kosten bzw. Aufwand zur Bereitstellung (Quantität und Art/Ausstattung) sowie zum Unterhalt der Anlagen zunehmend auseinander. Oft stellt allein die Kostenlast die Beibehaltung des aktuellen Sportstättenangebots in Frage und macht eine Neuausrichtung erforderlich.

Insofern wird in Kommunen zunehmend hinterfragt, ob und welches Sportstättenangebot bereitgehalten werden soll und wie gegebenenfalls Dritte bei den Kosten beteiligt werden sollen und können.

Das Projekt wird die Einbindung des Sportstättenportfolios in die Ziele und Strategien einer Kommune aufarbeiten:

  • Wie kann eine Ausrichtung nach Zielgruppen und unter Berücksichtigung des demographischen Wandels aussehen?
  • Wie kann der Bestand nachhaltig, sachgerecht und wirtschaftlich unterhalten und Nutzern zugänglich gemacht werden?

Die Unterstützung lokaler Ziele oder eines angestrebten lokalen Images durch entsprechende Sportstätten (z. B. "Familienfreundliche Kommune" mit vielen attraktiven Sportmöglichkeiten für Kinder) wird ebenso eine Rolle spielen, wie Kostenbetrachtungen, Verrechnungsmodelle sowie Einbindung von Vereinen und Bürgerinnen und Bürgern. Auch sollen organisatorische Fragen, wie Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung diskutiert werden.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis:
Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com
Group Of Children In Soccer Team Having Training With Coach © Monkey Business www.fotolia.com