Webcontent-Anzeige

Projekte

ANFORDERUNGEN AN EIN KOMMUNALES DOKUMENTENMANAGEMENT: TRENDS UND ENTWICKLUNGEN ANGEMESSENE LEITUNGSSPANNE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE BEREITSTELLUNG ZENTRALER INFORMATIONEN DAS VORSTANDSMODELL IN DER PRAXIS DIE FINANZFUNKTION IM FOKUS: AUFGABEN, ROLLEN UND VERANTWORTUNG VON FINANZMANAGEMENT DIE KOMMUNE ALS ATTRAKTIVER ARBEITGEBER FÜR JUNGE MENSCHEN DIGITALE PROZESSE IM PERSONALMANAGEMENT GEBÄUDEMANAGEMENT IN KLEINEN KOMMUNEN – FALLBEISPIELE INTEGRIERTE JUGENDHILFE- UND SCHULENTWICKLUNGSPLANUNG KERNELEMENTE DER PERSONALENTWICKLUNG KGSt®-PROZESSNETZWERK KOMMUNALES CAF-ZENTRUM KOMMUNALES FIS KOMMUNALES PROJEKTMANAGEMENT: ROLLE UND VERANTWORTUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTEN KRANKENTAGE-STATISTIK KULTURWANDEL ALS ERFOLGSFAKTOR: WIRKSAME CHANGEPROZESSE GESTALTEN POTENZIALE VON MITARBEITENDEN ERKENNEN UND PERSPEKTIVEN ZIELGERICHTET GESTALTEN PRIORISIERUNG KOMMUNALER PROZESSE FÜR DIE E-GOVERNMENT-EINFÜHRUNG: EIN ANWENDUNGSFALL DES VERWALTUNGSSCREENINGS RECHTSVERGLEICH DOPPIK UND GRUNDLAGEN FÜR DIE WEITERENTWICKLUNG DES KOMMUNALEN HAUSHALTS- UND RECHNUNGSWESENS RISIKOMANAGEMENT III: VERWALTUNGSCONTROLLING IM WANDEL SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR DIGITALEN KOMMUNE SPORTSTÄTTENMANAGEMENT STRATEGIEN IN KOMPLEXEN ZEITEN ENTWICKELN STRATEGISCHE QUANTITATIVE UND QUALITATIVE PERSONALBEDARFSPLANUNG URLAUBSTAGE-STATISTIK WIRKUNGSMESSUNG INTEGRATION FLÜCHTLINGE WIRKUNGSORIENTIERUNG UND KLEINE KOMMUNEN. EIN WIDERSPRUCH? WISSEN PROZESSORIENTIERT UND KOLLABORATIV MANAGEN WISSEN SYSTEMATISCH MANAGEN!
Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com