Prozess Bibliothek Kurzbeschreibung Groß

Transportgenehmigung erstellen (Ist)_1210_LOK_Dortmund_1LK


Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG ) regelt im § 49 die Genehmigungspflicht für Abfälle, die einer Beseitigung zugeführt werden sollen. Demzufolge dürfen Abfälle zur Beseitigung gewerbsmäßig nur mit einer entsprechenden Transportgenehmigung eingesammelt oder befördert werden.
Gewerbsmäßiges Einsammeln und Befördern ist dann gegeben, wenn der Unternehmenszweck ganz oder teilweise im entgeltlichen Einsammeln oder Befördern von Abfällen für Dritte besteht.
Eine Transportgenehmigung muss bei der zuständigen Behörde beantragt werden. Zuständig ist die Behörde in deren Zuständigkeitsgebiet das beantragende Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Die Transportgenehmigung erlaubt die Einsammlung und Beförderung im Bundesgebiet.


Die Nutzung der Prozessbibliothek ist eine Mitgliedsleistung.
Bitte melden Sie sich am Portal an um diese Funktion zu nutzen.