Prozess Bibliothek Kurzbeschreibung Groß

Bebauungsplan digital bereitstellen_1309_VIS_1LK


Es handelt sich um einen visionären Prozess, der heute so nicht umsetzbar ist. Voraussetzungen sind:
- Gesetzesänderung im BauGB, dass digitale Bebauungspläne Rechtskraft erhalten können
- Planzeichnung in xPlanung
- Unterschriften über eSignatur

Mit der Rechtskraft eines Bebauungsplans liegt ein digitaler, georeferenzierter Plan vor. Der SB GIS wird durch eine automatisierte Mitteilung aus dem Behördenbeteiligungsportal über die Rechtskraft des B-Plans informiert. Anschließend erfolgt die Homogenisierung der Daten und die Metadatenerfassung. Anschließend wird der WMS-Dienst bereitgestellt. Der Prozess endet damit, dass der rechtskräftige B-Plan (Planzeichnungen und textliche Festsetzungen) im Internet aufrufbar sind.

Die Vorteile dieses Prozesses liegen in der Reduzierung der Bearbeitungsschritte sowie in der neuen Qualität der im Internet bereitgestellten Daten. Bürger, Unternehmen aber vor allem auch Verwaltungsmitarbeiter können so im Geoportal jederzeit auf rechtskräftige Informationen zugreifen.

Der Prozess wurde im Rahmen des KGSt-Prozessnetzwerks erarbeitet. Folgende Kommunen waren daran beteiligt: Kreis Paderborn, Kreis Gütersloh, Stadt Soest, Städteregion Aachen, Kreis Kleve, Kreis Heinsberg, Kreis Lippe, Hochsauerlandkreis.


Die Nutzung der Prozessbibliothek ist eine Mitgliedsleistung.
Bitte melden Sie sich am Portal an um diese Funktion zu nutzen.