Webcontent-Anzeige

Staat & Verwaltung 2017

Über 1 000 Teilnehmende besuchten den Zukunftskongress

Über Tausend Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen sowie Unternehmen und Wissenschaft diskutierten auf dem Zukunftskongress "Staat und Verwaltung" Ideen und Handlungsempfehlungen für Digital Government und Verwaltungsmodernisierung.

 Im Best-Practice-Dialog 5.7 referiert KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel über die Vorbereitung von Führungskräften auf ihre Rolle in öffentlichen Projekten. Im Best-Practice-Dialog 5.7 referiert KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel über die Vorbereitung von Führungskräften auf ihre Rolle in öffentlichen Projekten.

Dabei ging es unter anderem um die Frage, wie die öffentliche Verwaltung es schafft, diese digitalen Transformationsprojekte erfolgreich durchzuführen. "Es kommt auf qualifizierte und kompetente Mitarbeiter an. Dafür braucht es Kulturwandel und Veränderungsbereitschaft", so Bundesinnenminister Thomas de Maizière bei seiner Eröffnungsrede.

Seit 2013 versammelt der "Zukunftskongress Staat & Verwaltung“ einmal jährlich die zentralen Entscheidungsträger aus den verschiedenen Verwaltungsebenen sowie ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Industrie und Beratung. Die KGSt ist Partner des Kongresses, der zum Ziel hat, gemeinsam konkrete Lösungen für eine moderne und digitale Verwaltung zu erarbeiten.

Ein zentraler Bestandteil der Veranstaltung sind die zwölf Zukunftsforen Aufgeteilt in vier Handlungsfelder wurden die Modernisierung und Digitalisierung der Verwaltung ganzheitlich betrachtet:

  • Handlungsfeld I: Strategie: Politik, Werte & Recht
  • Handlungsfeld II: Digitale Verwaltung: Strukturen, Prozesse & Dienstleistungen
  • Handlungsfeld III: Finanzen: Investitionen, Effizienz & Transparenz
  • Handlungsfeld IV: Arbeitswelt: Lernen, Führen & Verändern

Besondere Highlights des diesjährigen Zukunftskongresses waren:

  • "Offen, sicher und effizient? Politik und Verwaltung in der Digitalisierung!" Keynote von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, MdB
  • Strategisch, praxisnah und interaktiv: 12 Zukunftsforen, 9 Zukunftswerkstätten und -dialoge, rund 65 Best-Practice-Dialoge mit über 200 Referenten (darunter der CIO der Bundesregierung, Staatssekretär Klaus Vitt, 13 Staatssekretäre sowie mehreren (Ober-) Bürgermeistern und Vertretern der Landkreise)
  • Plenum am Abend mit dem CIO der Regierung Singapurs, CHAN Cheow Hoe, sowie die Preisverleihung des 16. eGovernmentWettbewerb, u. a mit Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun
  • Staatssekretärsrunde am Morgen des 2. Kongresstages u. a. mit PStS Jens Spahn, MdB (BMF), StS Thorben Albrecht (BMAS), StS Albert Füracker (Bayern) und StS Sabine Smentek (Berlin)
  • Abschluss mit einer Keynote von Kanzleramtsminister Peter Altmaier

Die KGSt war mit einem Stand vertreten und wirkte an vier Veranstaltungen aktiv mit.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com