Webcontent-Anzeige

Stärkt Open Source die Digitale Souveränität?

Interview mit eGovernment Computing

Geht es um das Thema Digitale Souveränität und Open Source, gibt es im öffentlichen Sektor einige Schmerzpunkte. Das ist das Ergebnis einer Umfrage zum Einsatz von Open Source in Kommunen, die die KGSt mit Unterstützung des Deutschen Städtetages und der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister (Vitako) im Februar 2020 durchgeführt hat.

 

Manfred Klein, Chefredakteur des bekannten Fachmagazins eGovernment Computing, sprach mit Marc Groß, KGSt-Programmbereichsleiter Organisations- und Informationsmanagement, über die Ergebnisse der Befragung.

Welche belastbaren Schlussfolgerungen können aus der Umfrage gezogen werden? Welche Rolle spielen die in der Studie benannten Schmerzpunkte? Welche Fallstricke lauern gegebenfalls auch bei nicht-proprietärer Software? Das waren die zentralen Gesprächsthemen von Manfred Klein und Marc Groß.

Das Interview finden Sie in Ausgabe 8/2020 von eGovernment Computing. KGSt-Mitglieder können hier einen Auszug lesen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock