Webcontent-Anzeige

Strategie und Steuerung

Strategisch denken. Nachhaltig steuern.

Steigende Komplexität, wachsende Ungewissheit, hohe Dynamik. Damit müssen Kommunen umgehen. Zentrale Treiber sind die Digitalisierung, die zunehmende Mobilität, die Bevölkerungsentwicklung und die Globalisierung. Megatrends, die auch auf die Verwaltung einwirken.

Ist es unter diesen Rahmenbedingungen überhaupt noch möglich strategisch zu denken und zu handeln? Unsere Antwort: Ja! Strategisches Denken und eine Strategie sind notwendiger denn je.

Die reine Planung reicht alleine nicht aus, um dieser Komplexität gerecht zu werden. Eine Strategie gibt Kommunen die Chance, sich frühzeitig auf mögliche Veränderungen einzustellen und rechtzeitig auf erkannte Trends zu reagieren. Dabei muss sie aber auch so robust sein, um unvorhersehbaren Ereignissen Stand zu halten. Wichtig ist dabei, dass eine Kommunalverwaltung mit zunehmender Vernetzung den Blick auf das gesamte Strategiegefüge legt: Gesamtstrategie, Fachstrategien und die Querschnittsstrategien sowie deren Verzahnung auf den unterschiedlichen Ebenen.

Wir befähigen unsere Mitglieder "Strategie" auch in immer komplexer werdenden Zeiten zu denken und strategisch zu handeln. Wir entwickeln gemeinsam mit kommunalen Praktikern die relevanten Steuerungsprozesse und wenden Werkzeuge und Methoden zur individuellen Strategieentwicklung vor Ort an. Mit dem Kommunalen Steuerungsmodell und spezifischen Fachstrategien für unterschiedliche Bereiche einer Verwaltung unterstützen wir bei der zukunftsfähigen und nachhaltigen Ausrichtung der Verwaltung.

Das ist unser Beitrag für kommunale Strategien, die gelebt werden.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Great Team Horizontal Linear Concept © ivan mogilevchik www.fotolia.com