Webcontent-Anzeige

Strategische Ausrichtung

Strategische Entwicklungslinien in den Jahren 2021 bis 2023

Kommunen und KGSt: Eine starke Gemeinschaft – Kommunal. Zukunftsweisend. Begeisternd.

 Grafik: KGSt – eine starke Gemeinschaft. KOMMUNAL. ZUKUNFTSWEISEND. BEGEISTERND. © Sophia Eich, KGSt

Die Jahre 2020 und 2021 werden uns im Gedächtnis bleiben. Die Herausforderungen der Pandemiebekämpfung waren und sind riesig. Viele Bereiche des Lebens haben sich massiv verändert. Aber der Blick in die Zukunft ist hoffnungsvoll. Wir werden die Pandemie überwinden und Freiräume gewinnen, um wieder Antworten auf andere wichtige Fragen zu finden.

Die Pandemie hat uns – sicherlich in unterschiedlicher Intensität – aus unseren Komfortzonen geholt. Bei aller Veränderung gab es jedoch eine Konstante, die Orientierung gegeben hat: Die Kommune! Die Kommunen haben erneut höchste Flexibilität und Professionalität in einer Ausnahmesituation bewiesen und dabei Erstaunliches geleistet.

Eine wichtige Erkenntnis aus der Pandemie ist, dass sie nicht nur "Krise können", sondern gut daran getan haben, die kommunale Daseinsvorsorge immer im Blick gehabt zu haben. Jetzt haben wir einen Zeitpunkt erreicht, an dem wir uns zwischen einem alten und einem neuen Normal bewegen. Die Kommunen stehen vor einer "Post-Corona- Zeit".

Wir meinen:

  • Die Kommunen werden noch mehr Treiber und Gestalter der Zukunft, um Antworten auf die großen Fragen zu finden: Klimaschutz und Klimafolgenanpassung, Soziale Teilhabe, Gesundheit, Bildung, Nachhaltigkeit, Mobilität, Wohnen, Infrastruktur und Digitalisierung. Der Stellenwert der kommunalen Daseinsvorsorge wird zunehmen und eine neue Qualität des kommunalen Handelns ausmachen.
  • Es wird eine intensive Diskussion geben, welche kommunalen Aufgaben strategisch wichtig sind. Leistungserstellung und möglicherweise Aufgabenverteilung im dreistufigen föderalen Staatsaufbau zwischen Bund, Ländern und Kommunen werden Änderungen unterliegen.
  • Die Digitalisierung des kommunalen Portfolios wird in den nächsten Jahren umfassender und mit höherer Geschwindigkeit zur Transformation beitragen, als wir es uns heute vorstellen. Es kommt zu einem datenbasierten soziotechnischen Umbruch. Leistungen mit hohen Fallzahlen und ohne Ermessens- und Beurteilungsspielraum werden zunehmend automatisiert mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz erbracht und mobil bzw. auf Abruf angeboten.
  • Die Personalsituation im öffentlichen Dienst wird herausfordernd bleiben. Aber Menschen suchen gerade heute berufliche Herausforderungen und Tätigkeiten mit hoher Sinnstiftung. Diese Gemeinwohlorientierung bieten die Kommunen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in herausragender Weise.
  • Die kommunalen Haushalte werden eng finanziert sein. Die Finanzen bleiben ein wichtiger steuernd-gestaltender Faktor. Eine intensivere Nutzung interkommunaler Zusammenarbeit ist sinnvoll.

Was bedeuten diese Annahmen für die strategische Ausrichtung der KGSt in den Jahren von 2021 bis 2023? Wie kann die KGSt das Momentum der Post-Corona-Zeit für ein noch wirksameres Management zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger nutzbar machen?

Kommunen nachhaltig zukunftsfähig gestalten ist unsere Mission! Gemeinsam mit den Kommunen und unseren weiteren Mitgliedern entfalten wir Potenziale und fördern das Gemeinwohl sowie eine hohe Lebens-, Standort- und Arbeitsqualität. Dabei agieren wir unabhängig und fühlen uns dem besten Ergebnis verpflichtet.

Wir bieten Möglichkeiten zur Gestaltung der Steuerungs- und Managementaufgaben in kommunalen Organisationen. Gemeinsam mit unserem Netzwerk setzen wir Impulse und zeigen Wege auf, um Vereinfachungen, Vorgehensmodelle sowie standardisierte Lösungen zu etablieren. Die erforderlichen Veränderungsprozesse begleiten wir aktiv. Aus der Praxis für die Praxis setzen wir auf "Hilfe zur Selbsthilfe" und schaffen Freiräume für die Entwicklung des Ökosystems Kommune.

Unsere strategischen Anker in den Jahren von 2021 bis 2023

Webcontent-Anzeige
 Grafik: Thematische Schwerpunkte

Thematische Schwerpunkte der KGSt bleiben das Organisations- und Informationsmanagement, das Personalmanagement und das Finanzmanagement. Diese Themen bilden das Rückgrat und die Klammer der internen kommunalen Steuerung. Unser innovatives Vordenken in den steuerungsrelevanten Feldern Personal, Organisation, IT und Finanzen schafft Freiräume für die kommunalen Fachthemen. Hiermit einher geht eine stärkere Fokussierung auf den kommunalen Vertrauensraum.

Fachthemen aufgreifen: Die KGSt wird ausgesuchte kommunale Fachthemen in den Fokus nehmen, die besonders bedeutsam sind. Genannt seien hier zum Beispiel der Klimaschutz/die Klimafolgenanpassung oder der Gesundheitsschutz.

Kooperationen ausweiten: Kreativität und neue Lösungen entstehen vor allem in Netzwerken. Die KGSt wird daher verstärkt auf Kooperationen setzen. Diese werden neu gegründet, ausgebaut und verstärkt. Insbesondere mit der Wissenschaft werden die strategischen Partnerschaften intensiviert. Die KGSt wird ihre Stellung als die kommunale Denk- und Innovationsfabrik dadurch weiter ausbauen.

Mitglieder beteiligen: Die KGSt wird ihren Mitgliedern neue Angebote der Partizipation unterbreiten und verbessert ihre Dienstleistungen. Das Portfolio, insbesondere Berichte, Beratungen, Vergleiche und Seminare/Kongresse orientieren wir an den bestehenden und in der Zukunft entstehenden Bedarfen der Mitglieder.

Mitglieder gewinnen: Der KGSt sind neue Mitglieder herzlich willkommen. Unsere starke Gemeinschaft bietet zurzeit rund 2 300 Mitgliedern (Kommunen und korrespondierende Mitglieder) die umfassendste kommunale Wissensdrehscheibe überhaupt. Unser KGSt®-Portal sowie KGSt®-Kommunect und weitere Angebote bieten tausende Dokumente zu kommunalen Managementthemen. Zudem steht das gesamte KGSt-Team jederzeit für unsere Mitglieder und Interessierte bereit!

Arbeitgeber KGSt: Die KGSt bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Umfeld, in dem Innovationsgeist und Experimentierfreude Raum und Zeit haben. Wir streben an, unseren Grad an organisationalem Lernen weiter zu verbessern. Dafür entwickeln wir unsere internen Prozesse in einem evolutionären Prozess stetig und behutsam weiter. Wertschätzung und Vertrauen sind unsere wichtigsten Kulturwerte.

KGSt-Finanzen: Unsere wirtschaftliche Basis werden wir noch zukunftsfester gestalten. Die Beiträge unserer Mitglieder bleiben bis mindestens zum Jahr 2023 stabil.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Grafik Versprechen – Vision – Mission © Sophia Eich, KGSt