Webcontent-Anzeige

Rückkehr ins Rheinland

Tobias Middelhoff ist neuer Programmbereichsleiter Finanzmanagement in der KGSt

Seit dem 1. April 2018 leitet Tobias Middelhoff (36) in der KGSt den Programmbereich Finanzmanagement. Er ist Nachfolger von Manfred Pook, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Nach etwas mehr als fünf Jahren als Beigeordneter und Kämmerer sowie allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters in der Gemeinde Kirchhundem kehrt er sowohl beruflich als auch privat in das Rheinland zurück.

Tobias Middelhoff stammt ursprünglich aus dem Oberbergischen, aus der Stadt Gummersbach. Er studierte in Köln und schloss 2006 dort seine Ausbildung als Diplom-Verwaltungswirt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung ab. Anschließend war er bei der Stadt Gummersbach tätig, bevor er im Juli 2007 zur Gemeinde Nümbrecht wechselte. 2009 beendete er ein berufsbegleitendes Studium als Diplom-Betriebswirt an der Fachhochschule Dortmund und erwarb 2011 den Master of Public Administration (MPA) an der Universität Kassel.

Bevor er 2013 als Beigeordneter und Kämmerer nach Kirchhundem wechselte, arbeitete er in Nümbrecht im Bereich Gebäudemanagement. Seine wichtigste Aufgabe in Kirchhundem war die Konsolidierung der Gemeindefinanzen. Lag die Gemeinde fünf Jahre zuvor noch bei einem negativen Ergebnis von rund drei Millionen Euro und hatte keine Rücklagen, waren die Haushalte der vergangenen drei Jahre hintereinander ausgeglichen – mit zuletzt einer Ausgleichrücklage von 1,40 Millionen Euro.

Sein Herz für kleine Kommunen bewies er auch 2011 mit der Veröffentlichung seines Buches "Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen. Grundlagen und Einführung."

Tobias Middelhoff freut sich auf die gutachtliche Arbeit und darauf, neue Themen entwickeln zu können. Die Berichtsarbeit mit und für Kommunen betrachtet er als tolle Herausforderung. Wie es sich für einen Finanzexperten gehört, arbeitet er gerne strukturiert und zielgerichtet. Dass bei der KGSt Teamarbeit groß geschrieben wird, kommt ihm persönlich sehr entgegen. Tobias Middelhoff ist ein Teamplayer, der Kolleginnen und Kollegen immer gerne zu Seite steht. Zu seinem Erfolgsrezept gehören zudem auch Organisationstalent und eine gute Portion Humor, die aus seiner Sicht vieles leichter macht.

Privat ist er fußballbegeistert und treuer Fan des 1. FCK. Wie die meisten wissen, steht "K" für Kaiserslautern und nicht für Köln. Aber gleich wie viele Kölner ist Tobias Middelhoff in der letzten Saison nicht gerade erfolgsverwöhnt. Die Enttäuschung über den traurigen und emotionalen Abstieg seiner Mannschaft teilt er leider mit den Kölner FC-Fans.

Doch vor allem seine rheinische Mentalität verbindet ihn mit der Domstadt. Dank viel guter Laune, seiner Offenheit und Kontaktfreudigkeit sowie eines großen Kölner Freundeskreises war für Tobias Middelhoff das Ankommen in seiner neuen Heimat überhaupt nicht schwer.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com