Webcontent-Anzeige

Unser 2300. Mitglied stellt sich vor

Das Amt Schwarzenbek-Land

Östlich von Hamburg gelegen befindet sich das Amt Schwarzenbek-Land mit seinen insgesamt 19 Gemeinden. Geprägt durch die Nähe zur Großstadt sind die Amtsgemeinden nicht nur ein erholsamer Ort, sondern dank der zentralen Lage auch gut ans Umland angebunden: Die A 24, die Hamburg mit Berlin verbindet, führt durch das Amtsgebiet, die Bundesstraßen B 207, 209 und B 404 ebenso.

 Das Amt Schwarzebek (oben), Flur und Galerie im Amt Schwarzenbek (unten), Fotos © Amt Schwarzenbek-Land Das Amt Schwarzebek (oben), Flur und Galerie im Amt Schwarzenbek (unten), Fotos © Amt Schwarzenbek-Land

Das Amt liegt im südlichen Teil des Kreises Herzog­tum Lauenburg und hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 20 Kilometern und eine Ost-West-Ausdehnung von rund 13 Kilometern. Auf einer Fläche von 13 126 Hektar wohnen rund 9 500 Einwohnerinnen und Einwohner. Sitz der Amtsverwaltung für die Gemeinden Basthorst, Brunstorf, Dahmker, Elmenhorst, Fuhlenhagen, Grabau, Groß Pampau, Grove, Gülzow, Hamfelde, Havekost, Kankelau, Kasseburg, Kollow, Köthel, Kuddewörde, Möhnsen, Mühlenrade und Sahms ist Schwarzenbek.

Wiesen, Wälder und Gewässer wechseln sich ab, Naherholung und sportliche Betätigung sind hier kein Problem. Viele Rad- und Wanderwege führen durch die kleinen Dörfer und größeren Ortschaften, vorbei an Feldern und Wiesen. Dass die Landwirtschaft hier noch eine zentrale Rolle spielt, wird deutlich.

In den Bereichen Betreuung, Bildung und Freizeit gibt es eine umfangreiche Auswahl an Möglichkeiten. Die Ostsee, die mit dem Auto schnell zu erreichen ist, ist nicht nur für einen Wochenendausflug mit der ganzen Familie ein passendes Ziel, sondern bietet auch der Wirtschaft einige Optionen.

Bereits im Jahr 2004 richtete das Amt Schwarzenbek-Land mit einem Bürgerbüro eine auf die Zukunft ausgerichtete Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger ein. In den Jahren 2016 bis 2018 wurde das Amt um einen Anbau erweitert und umfassend saniert und präsentiert sich heute in einem modernen Ambiente.

Webcontent-Anzeige

AktivRegion Sachsenwald-Elbe

 Die Kirche in Sahms © Amt Schwarzenbek-Land Die Kirche in Sahms © Amt Schwarzenbek-Land

In der 56 Gemeinden und Städte aus dem Südosten Schleswig-Holsteins zählenden Aktiv-Region Sachsenwald-Elbe sind auch alle Gemeinden des Amtes Schwarzenbek-Land – außer Köthel – Mitglied. Die Aktiv-Region Sachsenwald-Elbe unterstützt Projekte in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise Wirtschaft, Klimaschutz und Gesellschaft. Dadurch soll die Region gestärkt und weiterentwickelt werden. Ein Beispiel aus dem Amt ist das Bürgerhaus Kornrade aus Kankelau. Hier wurden der Anbau eines Feuerwehrhauses und der Ausbau des Dachgeschosses zu einem zusätzlichen Versammlungsraum beschlossen. Auch der alte Spielplatz in Mühlenrade wurde zu einem Park für alle Generationen umgestaltet.

Gebildet und gut betreut

Verschiedene Bildungseinrichtungen, erholsame Natur und die Nähe zur Großstadt und See: Familienfreundlichkeit wird im Amt Schwarzenbek-Land großgeschrieben. Durch die abwechslungsreichen Freizeitangebote und seine Lage bietet das Amt einen interessanten Wohnraum für Jung und Alt.

Mehrere Kinderbetreuungseinrichtungen kümmern sich um die Kleinsten. Krippen finden sich in Brunstorf, Elmenhorst, Gülzow und Kuddewörde. In Basthorst, Brunstorf, Elmenhorst,
Gülzow und Kuddewörde gibt es Kindertagesstätten, die auch Kinder aus den Nachbargemeinden betreuen. Grundschulkinder besuchen die Schule in Kuddewörde oder die Evangelische Schule
Gülzow. Im näheren Umkreis befinden sich zahlreiche weiterführende Schulen. Die Grundschule hat eine Offene Ganztagsschule (OGS) und auch in der Evangelischen Schule Gülzow gibt es eine Nachmittagsbetreuung. Durch diese verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten fällt es Eltern leichter, Beruf und Familie miteinander zu verbinden.

2018 ließ der Amtsausschuss ein Gutachten erstellen, in dem deutlich wird, dass in den kommenden zehn Jahren vier weitere Kita-Gruppen benötigt werden. Deshalb wird ein geeigneter Standort für eine neue Kindertagesstätte gesucht.

Webcontent-Anzeige

Breitband – Gut angeschlossen

 Die Grander-Mühle in Kuddewörde © Amt Schwarzenbek-Land Die Grander-Mühle in Kuddewörde © Amt Schwarzenbek-Land

Die Digitalisierung hat aber nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch in den Gemeinden selbst für stetige Weiterentwicklung gesorgt. Ein Beispiel ist der Anschluss ans Glasfasernetz, das schnelles und sicheres Internet garantiert. Mittlerweile verfügt fast das gesamte Amtsgebiet über eine Breitbandversorgung, die das Leben vor Ort nun noch angenehmer und praktischer macht.

Wirtschaft und Bauen

Wohnen und Arbeiten abseits der Großstadt: Im Amt Schwarzenbek-Land ist das möglich. Freie Baugebiete werden auf den Seiten der Amtsgemeinden ausgeschrieben. Kleinere und größere Gewerbe­triebe haben sich im Amtsgebiet angesiedelt. Der Logistikpark Lanken, der zur Gemeinde Elmenhorst gehört, ist eines der größten Gewerbegebiete im Kreis Herzogtum Lauenburg. Der Vorteil für Unternehmen und Industrie ist definitiv die gute Verkehrsanbindung nach Hamburg und Lübeck sowie die damit verbundene Möglichkeit des Seehandels im Ostseeraum. Sehr hilfreich bei Ihren Bauanliegen ist auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH (WFL). Sie berät nicht nur Unternehmen, sondern ist auch Ansprechpartnerin im Bereich der Standortfindung, der An- und Umsiedlung, der Förderung und beim Schritt in die Selbstständigkeit.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock