KGSt Veranstaltungen Details

Erfolgreich führen trotz zunehmender Belastungen

Programm

Führungskräfte in der Verwaltung fühlen sich oft getrieben von den Anforderungen oder gespalten zwischen den verschiedenen Interessenlagen. Gleichzeitig loyal sein und politische Entscheidungen bedingungslos umsetzen und diese wiederum den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so darstellen, dass diese den Weg mitgehen, da bleibt oft das Gefühl zurück, selber auf der Strecke zu bleiben.

In diesem Training geht es um einen selber.

Es ermöglicht Führungskräften eine Auszeit zur Selbstreflektion und Perspektiventwicklung. Dabei setzt es an den eigenen Bedürfnissen an und baut auf den eigenen Ressourcen auf.

Die eigenen Themen können ganz unterschiedlich sein: Vielleicht geht es der einen Person darum, die eigene Kraft wiederzufinden, die andere Person will mehr Ruhe und Balance haben und die nächste Führungskraft möchte einfach mehr Klarheit haben oder Entscheidungen leichter treffen. Vielleicht möchte jemand auch nur drei Tage als Auszeit für sich nutzen, und hat das eigene Thema oder Anliegen auch noch gar nicht klar - alles ist möglich.

Die drei Tage Training in Anlehnung an das sogenannte Zürcher Ressourcenmodell helfen den Teilnehmenden herauszufinden, wo die unbewussten Bedürfnisse liegen und wie diese in das eigene Handeln nachhaltig integriert werden können. Dabei wird sich von der

Verhaltensebene auf die unbewusste Ebene bewegt um so auf die Haltungsebene zu wechseln und somit diese Ergebnisse wiederum langfristig ins Verhalten integrieren zu können.

Es wird ein sogenanntes individuelles Mottoziel erarbeitet, das eine völlig andere Form hat, als Ziele, mit den Führungskräften bislang arbeiten, da es eher metaphorischen Charakter hat. Solche metaphorischen Ziele klingen recht „blumig“ - aber dadurch auch greifbar und energievoll.

  • „Ich beachte meinen Motor und mache Boxenstopps“ (Individuelles Ziel einer Führungskraft aus einem Coaching zum Schutz vor Burn Out)
  • „Mit festem Boden unter den Füßen in Bewegung bleiben.“ (Individuelles Ziel einer Führungskraft aus einem Seminar, die mit dem Gefühl kam „Festzustecken“)
  • Steter Biber nagt den Stamm“ (eine Führungskraft, die sich mehr Beharrlichkeit und Ausdauer wünschte und immer schnell aufhörte)

Zudem wird der erwiesene Zusammenhang zwischen Körper und Geist gezielt durch Körperbewegungen (embodiment) unterstützt und so jederzeit abrufbar und ausbaubar. Schließlich werden mit Symbolen, Düften oder Bildern Erinnerungshilfen platziert, die besonders in herausfordernden Situationen den Führungskräften jederzeit helfen, auf ihre Ressourcen und ihre neuen Handlungskompetenzen zurückzugreifen und alte Verhaltensmuster aufzulösen. Ganz praktische Wenn-Dann Pläne helfen diese zu verankern. Die Teilnehmenden nehmen am Ende einen ganzen Ressourcenpool mit, auf den sie jederzeit Zugriff haben.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte

Thema

Personalmanagement