KGSt Veranstaltungen Details

Viel Schule für wenig Geld

Programm

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an KGSt-Mitglieder.

Schulbau kennzeichnet sich durch vielfältige oft widersprüchliche Anforderungen. Ihre wesentliche Steuerungsmöglichkeit, ist eine zwischen den Nutzern und Betreibern ausgehandelte „Bestellung“ und deren verwaltungsinterne Ausformulierung. Damit Sie

  • die Komplexität von Planung und Bau steuern,
  • die Investition aber vor allem die Bewirtschaftungskosten niedrig halten und
  • die heutigen und zukünftigen Nutzer und Eltern bedienen.

Inhalt und Zustandekommen der Bestellung, ist Kern des Seminars. Die Inhalte werden sein:

Einleitung

  • Besonderheiten des Schulbaus und seiner Beteiligten
  • Erfolgskriterien für Betreiber/Nutzer und Verwaltung/Politik
  • Kennzahlen von Flächen, Gebäude, Kosten
  • Pädagogische Anforderungen (Ganztag, Differenzierung, Inklusion, Aktive Pause, .

Bewirtschaftung

  • Kostensteuerung von Energie, Materiallebenszyklen und Reinigung
  • Auswirkung planerischer Festlegungen auf Folgekosten
  • Zusammenarbeit von Betreiber und Nutzer
  • Nutzerbeteiligung und –störung
  • Chancen der Budgetierung

Planung und Herstellung

  • Bedarfsfeststellung für Gebäude, Nutzer und Quartiersentwicklung
  • Zukunftssichere Konzepte
  • Berücksichtigung von vornherein bekannten Folgekosten
  • Umgang mit politisch/technischen Baustandards (Passivhaus, Barrierefreiheit
  • GU-Vergabe und örtliche Bauunternehmen

Zielgruppe

Fachbereichs- und Amtsleitungen, Projektleitungen und Führungskräfte aus Bau- und Schulverwaltung

Thema

Fach- und Servicebereiche