KGSt Veranstaltungen Details

Die Digitale Kommune erfolgreich gestalten

Programm

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an KGSt®-Mitglieder.

Die Digitalisierung ist ein gesamtgesellschaftlicher Veränderungsprozess, der dem kommunalen Management neue Gestaltungsoptionen für den kommunalen Auftrag, die Daseinsvorsorge und die Selbstverwaltung, gibt. Die KGSt verwendet den Begriff der „Digitalen Kommune“ - diese nutzt die technologischen Möglichkeiten, um die Lebens-, Arbeits- und Standortqualität nachhaltig zu verbessern. Dieses kommunale Leitbild wird häufig auch als „Smart City“ oder „Smart Region“ beschrieben. Doch was macht eigentlich eine „Digitale Kommune“ aus? Was genau verbirgt sich hinter dem Konzept einer „Smart City“ oder einer „Smart Region“?

Gesamtkommunale Digitalisierungsstrategien, Digitale Agenden oder Smart City-Konzepte formulieren Mission und Vision für die Digitale Kommune, beschreiben die örtlich relevanten Handlungsfelder, enthalten programmatische Ziele und münden in konkreten Maßnahmen. Der damit verbundene Strategieentwicklungsprozess und die Umsetzung der Digitalen Agenda erfolgen partizipativ mit den relevanten Stakeholdern in der örtlichen Gemeinschaft und ermöglichen die aktive Teilhabe der örtlichen Gemeinschaft an der Gestaltung Ihrer Stadt, Ihres Kreises oder Ihrer Gemeinde. Dabei gibt es keine „Blaupause“ für die Digitale Kommune. Denn digitale Möglichkeiten wertstiftend zu nutzen, heißt auch, einen Bezug zu den individuell-örtlichen Herausforderungen und Problemlagen herzustellen. Good Practices können aber Anhaltspunkte, Inspirationen und Ideen liefern.

In diesem Seminar geben wir Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Methoden und Instrumente, die Sie auf dem Weg zur Digitalen Kommune nutzen können. Wir diskutieren unterschiedliche „Bausteine“, die Kommunen erfahrungsgemäß auf dem Weg zur Digitalen Kommune nutzen. Dabei adressieren wir stets die gesamtkommunale Sicht auf die Digitalisierung in allen Lebensbereichen und bewegen uns nicht nur im Kontext der Verwaltungsdigitalisierung wie etwa der Gestaltung von E-Government-Angeboten oder der Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes.

Im Seminar werden wir zunächst ein gemeinsames Verständnis schaffen, indem wir die Bedeutung der wesentlichen technologischen Trends und den kommunalen Auftrag im digitalen Zeitalter sowie die „Digitale Daseinsvorsorge“ betrachten. Dann werden wir die folgenden Bausteine intensiv mit Ihnen diskutieren. Dabei betrachten wir für jeden Baustein passende methodische Formate sowie praktische Beispiele aus unterschiedlichen Kommunen.

  • Gemeinsamen Denk- und Orientierungsrahmen schaffen
    Wie schaffen Sie ein gemeinsames Verständnis von Digitalisierung in Ihrer Verwaltung und in Ihrer örtlichen Gemeinschaft? Wie identifizieren Sie die wesentlichen Handlungsfelder?
  • Überblick verschaffen
    Wie erhalten Sie einen Überblick über die in Ihrer Kommune wesentlichen Akteure und Communities? Welche Strategieansätze und Beispiele für Formen der Zusammenarbeit gibt es
  • Rollenmodelle etablieren
    Welche Verantwortung tragen kommunale CDOs und Digitalisierungsverantwortliche? Wie können Ihnen Digitale Lotsinnen und Lotsen dabei helfen, Ideen der Digitalisierung zu verbreiten und Netzwerke zu knüpfen? Was sind Chancen und Hürden?
  • Gestaltungsfelder erkunden
    Welche guten Beispiele aus Smart Cities oder Smart Regions gibt es für unterschiedliche kommunale Gestaltungsfelder wie beispielsweise Mobilität und Verkehr, Energie und Umwelt oder Politik und Verwaltung
  • Die Digitale Agenda entwickeln
    Wie gelingt Ihnen eine dynamische und agile Ausgestaltung einer Digitalen Agenda in einem gesamtstrategischen Kontext?

Seien Sie neugierig! Dieses Seminar versorgt Sie mit allen wichtigen inhaltlichen und methodischen Informationen, die Sie benötigen, um eine systematische Annäherung an das Thema für Ihre Kommune zu erhalten.

Die aktuelle Corona-Info finden Sie hier.

Zielgruppe

Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte, Beigeordnete, Fachbereichtsleitungen, Amtsleitungen, Digitalisierungsverantwortliche (zentral und/oder dezentral), kommunale CDOs, Zentrale Steuerungsunterstützung

Thema

Informationsmanagement