KGSt Veranstaltungen Details

Das MAG im TVöD und die Anwendung der Zielvereinbarungen (nach § 18 TVöD)

Programm

Viele Kommunen haben mit Erfolg das Mitarbeitergespräch (MAG) eingeführt. Manche nennen es auch Vorgesetzten-Mitarbeiter-Gespräch oder Beratungs- und Fördergespräch. Durch die Einführung der Leistungsentgelte (TVöD) hat die Bedeutung des MAG erheblich zugenommen. Denn: Kommunen müssen zum einen entscheiden, ob sie die Gespräche zu Leistungsentgelten im MAG oder außerhalb des MAG führen wollen und zum anderen wie diese Gespräche ablaufen sollen. Da die Kommunen die Möglichkeit haben, das Leistungsentgelt auf der Basis von Zielvereinbarungen und/oder der systematischen Leistungsbewertung zu vergeben, bietet die KGSt Seminare für beide Varianten an.
Dieses Seminar zeigt, wie die Gesprächsmodule Zielvereinbarungsgespräch, Zwischengespräch und Zielerreichungsüberprüfungsgespräch methodisch aufgebaut sein sollen und wie sie konkret durchgeführt werden. Basis ist das Zielfeldermodell der KGSt.
Inhalte sind:
o Rolle und Bedeutung des Mitarbeitergesprächs im Kontext des § 18 TVöD
o Die einzelnen Module des Mitarbeitergesprächs
o Kommunikation: Kein Buch mit sieben Siegeln!
o Die strategische Bedeutung der Zielvereinbarungen
o Der Quervergleich der Maßstäbe bei Zielvereinbarungen
o Übungen:
- Wie führe ich ein Zielvereinbarungsgespräch?  Bedeutung der gegenseitigen unterjährigen Berichtspflicht: Das Zwischengespräch
- Wie führe ich ein  Zwischengespräch?
- Wie führe ich ein Zielerreichungsüberprüfungsgespräch?
Basis der Übungen sind reale Zielvereinbarungen in Kommunen.

Zielgruppe

Beigeordnete, Dezernenten, Fachbereichsleitungen, Fach- und Führungskräfte Personal und Organisation

Thema

Personalmanagement