KGSt Vergleichsringedetails Inhaltsseite

Bürgerbüro GK 2-3, Projektphase 2021/2022

Inhalt

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie gut die Leistungen Ihres Bürgerbüros, der zentralen Anlaufstelle Ihres Rathauses sind und ob Sie sie verbessern können?
So individuell und speziell die Anforderungen an Produktivität, Effektivität, Kunden- und Mitarbeiterorientierung in Ihrer Arbeit auch zu sein scheinen, es gibt Vergleichswerte, die Sicherheit und schnelle Orientierung geben.
Im bundesweiten Vergleichsring Bürgerbüro werden gemeinsam Kennzahlen entwickelt, um das Leistungsportfolio der Bürgerbüros miteinander zu vergleichen und hierauf aufbauend praxiserprobte Lösungen auszutauschen sowie Möglichkeiten zur Optimierung zu entwickeln.
Mögliche Themenschwerpunkte des Vergleichsrings könnten u. a. sein:
• Fallzahlen je Mitarbeiter/-in wie z. B. An-/Ab-/Ummeldungen, Ausweisdokumente, Melderegisterauskünfte, Führungszeugnisse
• Struktur Mitarbeiter/-innen z. B. Qualifikation, Vergütung/Besoldung, Altersstruktur
• Messung Kundenzufriedenheit, z. B. Wartezeiten, Öffnungszeiten
• Digitalisierung u. a. Online-Dienste
Die Vergleichsringsitzungen finden ein- oder zweitägig in einer Teilnehmerkommune statt, so dass auch die Möglichkeit besteht, das gastgebende Bürgerbüro zu besichtigen. Der Vergleichsring startet Anfang 2021 mit seiner konkreten Arbeit und endet voraussichtlich im Sommer 2022.