Webcontent-Anzeige

Vernetzte Stadt Gelsenkirchen: Das Open Innovation Lab (OIL)

"Wissen kompakt um 2" am 3. März 2022

Spannende Einblicke in das Open Innovation LAB (OIL) Gelsenkirchen gab es am 3. März 2022 in der Websession "Wissen kompakt um 2" durch die Projektverantwortlichen Manfred vom Sondern und Dietmar Bethke.

Das OIL ist eine Ausprägung der Digitalstrategie der Stadt Gelsenkirchen "Vernetzte Stadt Gelsenkirchen" und dient als Reallabor für die digitale Stadtentwicklung. Ziel des OIL ist es, in einem offenen, für regionale Akteure zugänglichen Testfeld, übertragbare und gebrauchstaugliche Smart-City-Anwendungen zu implementieren, zu testen und zu erforschen und damit nachhaltigen Nutzen zu stiften.

Beispielhaft wurden einige aktuelle Usecases des OIL vorgestellt. Dazu zählen unter anderem Klimasensoren für Wetterstationen oder Baustellentracker. Neben den konkreten Use Cases erläuterten die Gelsenkirchener Projektverantwortlichen auch die bereits identifizierten Erfolgsfaktoren der OIL. Dazu gehört nicht zuletzt eine konsequente Öffentlichkeitsarbeit, z. B. über Social-Media-Kanäle, eine umfangreiche Vernetzung zwischen Verwaltung, Zivilgesellschaft und Unternehmen sowie die Verbindung von Technologie, Mensch und agilen Umsetzungsformaten.

Viele Rückfragen an die beiden Referenten sowie das positive Feedback zum Vortrag zeigen, dass es ein großes Interesse am Thema Reallabore gibt. Wir sind gespannt auf die weiteren Entwicklungen des Open Innovation Lab Gelsenkirchen.

Wer die Websession verpasst hat, kann die Aufzeichnung – bis zu drei Monate nach der Ausstrahlung – nachträglich abrufen. Auch die Präsentationsfolien stehen zum Download bereit.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock