Webcontent-Anzeige

Gesundheit und Sport

Gesundheit ist wichtiger Teil der kommunalen Gesamtpolitik und die Bedeutung des präventiven Ansatzes nimmt stetig zu. Kommunen gestalten die Gesundheit in der Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger maßgeblich und nehmen eine Schlüsselfunktion ein: sie kennen die Zugänge in Sozialräume, sind erfahren in der Durchführung und Auswertung von Maßnahmen und übernehmen eine strategische Regie- und Kommunikationsfunktion.

Um Gesundheitsförderung zu einem Instrument modernen kommunalen Managements zu machen und Ressourcen zu bündeln, bedarf es einer integrierten Perspektive und Verzahnung mit anderen kommunalen Themen wie Bildung, Jugend, Umwelt oder Soziales. So können verfügbare Mittel wirkungsvoll eingesetzt werden und wichtige Voraussetzungen für gesunde Lebensbedingungen geschaffen werden.

Koordinierte Vernetzung – und zwar sowohl intern in einer ressortübergreifenden Kooperation wie auch in Allianzen zu anderen Partnern - ist unerlässlich, um die Effektivität und Effizienz von Maßnahmen zu steigern. Gesundheit wird von Menschen in ihren alltäglichen Lebenswelten wie Familie, Kita, Schule, Stadtteil und Verein gelebt, daher muss eine integrierte Planung Unterstützungsangebote öffentlicher und privater Träger zusammenführen und eine Verzahnung gesundheitsfördernder Ansätze längs des Altersverlaufs herstellen.

Die Förderung des lokalen Sports und die Vorhaltung entsprechender Sportstätten sind wesentliche Beiträge zur Erhaltung der Bevölkerungsgesundheit. Sie bereichern die Freizeitmöglichkeiten in einer Kommune und bieten vielen Vereinen die Basis für ihre Aktivitäten. Nicht zuletzt sind Schulen auf geeignete Sportanlagen zur Durchführung des Schulsports angewiesen.

Breitensport ist ohne lokale Sportstätten kaum möglich!

Gute Gründe also, dem Thema die notwendige Aufmerksamkeit zu widmen. Dabei ist nicht ein möglichst hohes Budget ausschlaggebend. Viel mehr und entscheidender kommt es darauf an, Ressourcen und Angebot passgenau auf die lokalen Rahmenbedingungen, Bedarfe und Aktivitäten auszurichten. Vielerorts kann dabei Bürger- bzw. Vereinsengagement eingebunden werden, was wiederum die Akzeptanz von Sportangeboten und den pfleglichen Umgang mit Ressourcen steigert.

Gute Sportstätten und -angebote stellen einen wichtigen Baustein für die Lebensqualität in einer Kommune und damit ihrer Attraktivität dar!

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Friends chin up on the playground together © Sergey Novikov www.fotolia.com