Webcontent-Anzeige

KGSt®-FORUM 2014

 

Über 2400 Teilnehmer kamen nach Dresden

Bei strahlendem Sonnenschein und vor einer herrlichen Dresdner Kulisse war es am 17. September 2014 endlich soweit: Das Internationale Congress Center (ICC) Dresden öffnete seine Türen für mehr als 2400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des KGSt®-FORUMS 2014.

Kurz vor dem offiziellen Start sorgte ein überhitztes Notstromaggregat für zusätzliche Spannung und stellte das Veranstaltungsmanagement auf eine unvorhergesehene Probe, da das ICC kurzfristig vollständig geräumt werden musste. Doch alles funktionierte einwandfrei und um 11 Uhr konnte der europaweit größte kommunale Innovationskongress pünktlich starten.

Nach der Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Dresden Helma Orosz und den Verwaltungsratsvorsitzenden der KGSt Dr. Ivo Holzinger startete das Fachprogramm mit der zentralen Eröffnungsveranstaltung "Brauchen wir für das digitale Zeitalter eine neue Werte-Ordnung?".

Themen wie beispielsweise "Vom Neuen Steuerungsmodell zum Kommunalen Steuerungsmodell", "Welche Schlüsselkompetenzen braucht die Verwaltung der Zukunft?", "Kommunen - genügend wertgeschätzt?" oder "Psychische Belastungen: Wie können Kommunalverwaltungen damit umgehen?" waren Publikumsmagnete und hatten zwischen 350 und 1000 Zuhörende.

Großen Zuspruch fanden auch alternative Veranstaltungsformen, die Themen in "etwas anderer Form" behandelten und das Publikum aktiv einbezogen. Unter dem Titel "Eine Frage der Perspektive: Veranstaltungsmanagement in 360°" konnten Zuhörende beispielsweise eine Stadtfestatmosphäre nahezu live miterleben.