Webcontent-Anzeige

Wissensmanagement

Wissen teilen. In Prozessen lernen. Vernetzt denken.

Menschen in der Verwaltung lernen: aus Erfahrungen, in Seminaren, von Kollegen, von Bürgern. Egal wie – Lernen findet in Prozessen statt. Dort entsteht das Wissen, mit dem Verwaltung und Stadtgesellschaft funktionieren.

Dieses Wissen ist die wichtigste Ressource für die tägliche (Zusammen-)Arbeit in der Kommune und ein zukunftsfähiges Dienstleistungsangebot der Verwaltung.

Unterschiedliche Trends rücken das Wissen in den Blick des Managements: der demografische Wandel als wohl größte Gefahr für das Wissen oder die Digitalisierung als riesige Chance, Wissen in Netzwerken verfügbar zu machen. Denn die Akteure der Kommune bilden ein großes Wissensnetzwerk mit unterschiedlichen Spezialisierungen, Informationen und Zugängen.

Ein zukunftsorientiertes Management muss darauf reagieren und mit den Herausforderungen umgehen. Wie wird Wissen in den Prozessen entwickelt und geteilt? Wann und wie lernen Menschen effektiv? Daraufhin sind Prozesse und Strukturen zu optimieren und Werkzeuge anzubieten. Und es ist der Rahmen zu schaffen: Fehler macht man, um besser zu werden.

Führungskräfte sind "Coaches". Wer Wissen teilt, erntet positives Feedback und tut dies gern und aus Überzeugung. Auch das Teilen von Wissen ist letztlich eine Frage der Haltung. Das Management aber schafft dafür die Voraussetzungen.

Wir unterstützen unsere Mitglieder dabei ihre wertvollste Ressource optimal zu nutzen. Dabei entwickeln wir nicht nur Konzepte, die sie anlassbezogen brauchen, z. B. wenn ein Mitarbeiter ausscheidet. Wir kümmern uns auch um die (Lern-)Prozesse und entwickeln Ideen, wie unsere Mitglieder diese optimal gestalten können.

Seminare und Best Practices aus den Reihen unserer Mitgliedskommunen und die systematische Betrachtung und Analyse künftiger Entwicklungen, runden unser Angebot ab.

Das ist unser Beitrag für einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wissen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Great Team Horizontal Linear Concept © ivan mogilevchik www.fotolia.com