Webcontent-Anzeige

Zeitreise Stellenbewertung: früher – heute – morgen

Rückblick auf den KGSt®-Kongress Stellenbewertung für Beamte
in Dortmund

Wir schreiben das Jahr 1953! Die Erstbesteigung des Mount Everest gelingt Edmund Hillary und Tenzing Norgay. Und die KGSt veröffentlichte in diesem Jahr die erste Auflage des Gutachtens Stellenplan – Stellenbewertung.

 Feuerwehrfahrzeuge

Mit diesem geschichtlichen Rückblick begrüßte Norbert Ottersbach, Vertreter des Vorstands der KGSt die knapp 190 Teilnehmenden beim 6. KGSt®-Kongress Stellenbewertung für Beamte in Dortmund. Vergnüglich berichtete Heinrich Siepmann (85 Jahre) von früher, von den Anfängen des analytischen Bewertungsverfahrens bei der KGSt, gespickt mit zahlreichen Anekdötchen.

Besonders interessierten sich die anwesenden Expertinnen und Experten für das KGSt®-Gutachten zur Stellenbewertung bei der Feuerwehr. Mit Spannung erwarteten sie die ersten Ergebnisse zu einzelnen Funktionen und diskutierten diese intensiv.

Erstmals werden wir auf der Basis kompletter Stellenbeschreibungen die Punktwerte mit ausführlichen Bewertungsbegründungen darstellen. Zum ersten Mal beziehen wir auch die Größenklasse 5 ein. Ebenso suchen wir nach einer Möglichkeit, den Einsatzdienst – auch wenn er nicht prägend ist – in die Bewertung einfließen zu lassen.

Wir veröffentlichen das KGSt®-Gutachten Stellenbewertung Feuerwehr mit rund 200 Funktionen im 1. Halbjahr 2019. Die Arbeitsgruppe ist sich einig, dass erst ein abschließender Quervergleich über alle Stellen und über alle Größenklassen zu validen Ergebnissen und zu sachgerechten Bewertungen führen wird. Daher hat sich die Arbeitsgruppe bis zur Fertigstellung des KGSt®-Berichts eine absolute Verschwiegenheit auferlegt.

Die anschließenden Live-Interviews aus den Bereichen Standesamt, Jobcenter und Feuerwehr waren wie immer spannend und brachten viele neue Erkenntnisse. Gemeinsam können unterschiedliche Aspekte eingebracht werden. Die Bewertungsergebnisse fließen in den weiteren Prozess ein, unter anderem auch in die KGSt®-Datenbank Stellenbewertungen.

Wie wichtig dieser Wissenstransfer ist, zeigen die zahlreichen positiven Rückmeldungen wie beispielsweise: "Der KGSt®-Kongress Stellenbewertung ist eine tolle Möglichkeit, sich über grundsätzliche, aber auch detaillierte Stellenbewertungen auszutauschen und zu qualifizieren".

Webcontent-Anzeige
 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 6. KGSt®-Stellenbewertungskongresses mit Heinrich Siepmann (ganz rechts) und Norbert Ottersbach (ganz links). Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 6. KGSt®-Stellenbewertungskongresses mit Heinrich Siepmann (ganz rechts) und Norbert Ottersbach (ganz links).

Die engen Raumverhältnisse im Tagungshotel (der Zuspruch wird von Jahr zu Jahr größer) konnte durch das Dortmunder "U" mit seinem fantastischen Sonnenuntergang wettgemacht werden.

Der zweite Kongresstag startete mit Informationen zu den Tarifmerkmalen des IT-Tarifvertrages und endete mit einem Blick in die Zukunft der Stellenbewertung.

Anika Krellmann von der KGSt skizzierte die zukünftige Digitalisierung in der kommunalen Verwaltung, speziell bei der Stellenbewertung. Während für viele die künstliche Intelligenz noch als Utopie erscheint, verändern agiles Arbeiten, New Work und neue Formen der Projektarbeit die Anforderungen an Stellen.

Webcontent-Anzeige

Spannend war die Diskussion zwischen Dr. Bernhard Langenbrinck, Hauptgeschäftsführer des KAV NW, Anika Krellmann, Norbert Ottersbach und den Teilnehmenden über die Auswirkungen im Kontext von Arbeitsvorgang – dauerhaft oder vorübergehend – Tarifmerkmalen, Rechtsprechung und  Ansprüchen an Führung.

Durch den nächsten Quantensprung bei der Stellenbewertung, den Norbert Ottersbach ankündigte, wurde die Zukunft der Stellenbewertung in Dortmund zusätzlich erlebbar. Im vergangenen Jahr wurde bekanntlich die KGSt®-Datenbank Stellenbewertung für Beamte live geschaltet, mittlerweile eine unverzichtbare Unterstützung für die Bewertungsexpertinnen und -experten. Noch hilfreicher wird die KGSt®-Datenbank Stellenbewertung in Zukunft, wenn auch Bewertungen für Beschäftigte darin enthalten sind.

Aktuell entwickelt die KGSt mit der Picture GmbH eine entsprechende Datenbank und Software, die Quervergleiche und komplette Stellenbewertungen auf lokaler und überörtlicher Ebene für beide Gruppen zur Verfügung stellt. Den Prototyp konnten die Teilnehmenden bereits in Dortmund sehen. In den nächsten Monaten werden wir dazu weitere Informationen veröffentlichen – die Resonanz darauf war bereits ausgesprochen positiv.

"Die Zeitreise Stellenbewertung war eine sehr informative und inspirierende Veranstaltung mit einem bunten Strauß an hilfreichen Themen". Viele freuen sich auf den nächsten KGSt®-Kongress Stellenbewertung am 1. und 2. Oktober 2019 in Dresden. Anmeldungen sind ab sofort schon möglich.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis
Megafon – Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com
Autos © Kzenon www.fotolia.com