Webcontent-Anzeige

Zum Thema Dropbox

Cloud Computing bedeutet nicht nur einen Umbruch für die IKT-Branche sondern auch für Kommunen und verspricht dabei viele Vorteile. Damit sich Kommunen frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen, wird die KGSt Anfang des Jahres einen entsprechenden Bericht veröffentlichen.

Auch Dopbox gehört zu den sog. Cloudlösungen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat dem Anbieter Dropbox für die Produkte "Business" und "Education" ein Testat nach den Anforderungen des Cloud Computing Compliance Controls Catalogue (C5) erteilt. Dropbox ist nach Amazon Web Services, Box, Fabasoft und Microsoft Azure Deutschland eines von fünf Unternehmen, das das Testat erhalten hat.

BSI-Präsident Arne Schönbohm erklärt: "Der C5-Katalog des BSI ist die Grundlage für mehr Sicherheit beim Cloud Computing. Wir freuen uns, dass der C5-Anforderungskatalog des BSI von immer mehr Cloud-Anbietern als etablierter Sicherheitsstandard anerkannt wird. Cyber-Sicherheit ist eine notwendige Voraussetzung der Digitalisierung, bei der für viele Unternehmen die sichere Auslagerung von Daten in die Cloud ein wichtiger Baustein ist."

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com